697,56 Kilometer gelaufen! Ja, richtig gelesen: 697! An nur einem Vormittag!
Das waren nicht die Olympioniken und Olympioniken in Tokio, sondern unsere Schülerinnen und Schüler des Lausitzer Haus des Lernens.
Rückblende: Vor wenigen Wochen mussten wir unser Spendenschwimmen absagen , weil uns das Wetter uns im wahrsten Sinne nicht wohlgesonnen war – umso mehr hat es uns gefreut, dass wir zeitnah ein alternatives Spendenevent nachholen konnten.
Gerannt sind die Kinder beim “Aktiv-Tag” um ihre Schule – jede geschaffte Strecke belohnten Eltern, Verwandte oder Unternehmen mit einem vorher festgelegten Betrag.  Die “ersportelte” Gesamtsumme fließt nun in die Klassenkassen, die Anschaffung neuer Sport- und Spielgeräte und kleinerer Überraschungen außer der Reihe.
Alle vor Ort waren tatsächlich sprachlos, welch unglaubliche Leistung die Kinder gezeigt haben. Motiviert, fröhlich und tapfer haben sie um jeden Kilometer gekämpft, im Team zusammengearbeitet, sich unterstützt und angefeuert, ausgeholfen.
Am Ende hat jeder Jahrgang um die 100 Kilometer erlaufen.
Ihr habt es einfach gerockt und dürft sehr stolz auf euch sein!
Wir sind es.