Kita Schwarze Pumpe

Kita Schwarze Pumpe

»Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.« Albert Schweitzer

Liebe Eltern unserer ASF-Kindertagesstätten und Horte,

aufgrund der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg vom 08.05.2020 ist der Betrieb von Kindertageseinrichtungen weiterhin untersagt. Daher bleiben die Kitas und Horte des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Brandenburg e. V. bis zu einer Aufhebung oder Lockerung dieser Verordnung geschlossen. Bestimmte Ausnahmen können im Rahmen eines Antrages auf Notbetreuung bewilligt werden. Relevante Berufsgruppen entnehmen Sie bitte dem dementsprechenden Antragsformular. Das Antragsformular finden Sie hier. Für eine reibungslose Prüfung, lassen Sie sich bitte, zusätzlich zum Antrag, durch den Arbeitgeber bestätigen, dass Sie sich derzeit weder in Kurzarbeit noch im Homeoffice befinden.

Wir bedauern die hohe Belastung für alle Eltern und Kinder und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute.

Für Rückfragen stehen Ihnen daher Frau Lehmann 03563 3488546 und Frau Münzberg 03563 3488545 gerne zur Verfügung.

Aktuelles zu den Elternbeiträgen

Liebe Eltern,

Anfang dieser Woche gewährte der Landkreis Spree-Neiße dem Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e. V. als Träger der Kindertagesstätten

  • Kita Graustein
  • Kita Groß Luja
  • Kita „Hummelnest“
  • Kita „Kinderland“
  • Hort „Kinderwelt“
  • Hort LHL

für den Monat April eine Zuwendung nach RL Kita-Elternbeitrag Corona des MBJS Land Brandenburg.

Daher werden bis zum 08.05.2020 die Beiträge der Eltern, die im April 2020 keine Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch genommen haben, für den Monat April 2020 von uns zurückerstattet.

Für die Einrichtungen des Albert-Schweitzer-Familienwerkes Brandenburg e. V. erfolgt die Zahlung der Elternbeiträge vorab, d.h. zu Beginn des jeweiligen Monats. Daher können Elternbeiträge von Mai 2020 erst nach Abschluss des Monats und nach Auswertung der Inanspruchnahme einer Notbetreuung erstattet werden.
Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis und darum, von einer eigenständigen Rückbuchung des Elternbeitrages abzusehen. Daraus resultierende Rückbuchungsgebühren sind von den Eltern selbst zu tragen!

Sollte es Rückfragen zum Sachverhalt geben, können Sie sich gerne an Frau Münzberg 03563/3488545 oder Frau Lehmann 03563/3488546 wenden.

———————————————————————————————————————————————————————————————

Coronavirus: Präventive Schließung der Kindertagesstätten, Horte und Grundschule des Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e. V.

Eine Betreuung findet ausschließlich im Rahmen einer Notbetreuung für Kinder von Eltern systemrelevanter Berufsgruppen statt. Als Basis für eine Konkretisierung dieser Berufsgruppen wurde eine Allgemeinverfügung des Landkreises Spree-Neiße erlassen. Den Download und die Einsicht der Allgemeinverfügung des Landkreises Spree-Neiße finden sie hier. Den Download und die Einsicht des dazugehörigen Antrages auf Notbetreuung finden sie hier.

Uns ist bewusst, dass die aktuelle Situation für Sie, aber auch für Ihre Kinder, die ihre Spielkameraden schmerzlich vermissen, eine herausfordernde Zeit darstellt. Wir erhoffen uns daher, dass Sie eine positive Grundhaltung bewahren und trotz allem einen wertvollen Zugewinn aus der gemeinsamen Zeit mit ihren Kindern schöpfen können.

Sobald es neue Informationen gibt, werden diese zeitnah auf unserer Website veröffentlicht.

Herzlichst

Kerstin Nowka                       Kai Noack

Geschäftsführung

———————————————————————————————————————————————————————————————

Unsere Kinderstätte „Kinderland“ bietet 33 Kindern im Alter von 0-6 Jahren Platz zum Spielen, Lachen und Lernen. Wir arbeiten in 3 altershomogenen Gruppen mit derzeit 5 Erzieherinnen:

Würmchen 0 – 2 Jahre
Wirbelwinde 3 – 4 Jahre
Wackelzähne 4 Jahre bis zum Schuleintritt

Eine Köchin, die täglich in unserem Haus für unsere Kinder das Essen frisch zubereitet, vervollständigt unser Team.Wir sind so oft wie möglich an der frischen Luft und nutzen den hauseigenen Spielplatz sowie den in ca. 100m entfernten Spielplatz mit großer Spielwiese, Rodel- und Kletterberg, Hangrutsche und Fußballwiese.Die pädagogische Grundlage unserer täglichen Arbeit bildet der Situationsansatz. Wir beobachten, welche Themen die Kinder beschäftigen, was sie aktuell interessiert und nutzen die jahreszeitlichen Gegebenheiten, um Projekte und Angebote zu gestalten. Uns ist wichtig, die Kinder eigenständig aktiv werden zu lassen und sie in ihrer Selbstständigkeit zu fördern, um sie bestmöglich auf die Schulzeit vorzubereiten.Partizipation spielt in unserer Einrichtung eine große Rolle. So nutzen wir beispielsweise die Gestaltung des Speiseplans, die Organisation von Festen oder auch die Raumgestaltung, um die Kinder an der Planung und Umsetzung unseres Alltags teilhaben zu lassen.Weitere Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit sind die Pflege von Traditionen und Festen sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern und dem Kita-Ausschuss. Beispielsweise bei den halbjährlichen Arbeitseinsätzen in unserer Kita, dem Erntefest im Herbst, dem Lichterfest in der Vorweihnachtszeit oder auch beim jährlichen Familientag freuen wir uns immer wieder über die gute Kooperation mit den Familien.

Kontakt

Kindertagesstätte Schwarze Pumpe
Schäfereistraße 36
03130 Spremberg OT Schwarze Pumpe

Tel.: 03564 30206
E-Mail: kita-schwarzepumpe@asf-brandenburg.de

Ansprechpartnerin

Frau Maria Soyka
Leiterin

Erreichbarkeit

Mo. – Fr. 6 – 17 Uhr
(bei Bedarf veränderbar)