So ein Flur ist atmosphärisch von Haus aus ja eine eher schwierige Sache – ein Glück, dass wir Herausforderungen lieben!
Das Team der Frühförder- und Beratungsstelle hat die Handwerksmontur angelegt und mehrere Tage Wände gestrichen, Türen abgeschliffen, neu gestrichen und Wand- und Bodenfließen aufpoliert. Fachkundige Unterstützung hatten sie dabei von Herrn Herzog – lieben Dank dafür!
Das Ergebnis: helle, freundliche Wände, die sich mit wunderschönen Großaufnahmen aus der Arbeit der Frühförder- und Beratungsstelle schmücken.
Der Vorher-Nachher-Vergleich kann sich auf jeden Fall sehen lassen und ja, man könnte sogar von einem “flurigem” Wohlfühlambiente sprechen.